Über diesen Blog

Deutsche Delegationen bei der Super Science High School Student Fair in Japan

Seit 2012 besuchen deutsche MINT-EC-Delegationen, bestehend aus Schülerinnen und Schülern, die am Bundesfinale von Jugend forscht teilgenommen haben, jedes Jahr die Super Science Highschool Students Fair (SSF) in Japan, die mit dem Jugend forscht-Wettbewerb vergleichbar ist. In den Jahren 2012-2014 fand diese in Yokohama, im Jahre 2015 erstmals in Osaka statt. Über 200 Forschungsprojekte werden auf der SSF von Schülerinnen und Schülern aus Japan und von internationalen Schul-Delegationen vorgestellt und teilweise als Bühnenshows präsentiert.

Seit der Teilnahme der deutschen Delegation an der SSF in 2012 waren die Stände der MINT-EC-Jungforscherinnen und -Jungforscher in jedem Jahr von naturwissenschaftlich Interessierten aus Japan und anderen Gastländern umringt. Die über 2.000 japanischen Schülerinnen und Schülern, die die Messe jährlich besuchen, bekommen vorab „Favoriten-Sticker“, die sie an die Stände mit den für sie interessantesten Projekten kleben können. 2014 ging der begehrte Publikumspreis für das beste ausländische Projekt aus über 20 internationalen Projekten erstmals an das deutsche MINT-EC-Team.

Das Netzwerk der Super Science Highschools (SSH), das von der Japan Science and Technology Agency (JST) koordiniert wird, ist vergleichbar mit dem Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Auch hier werden die besten natuwissenschaftlich profilierten weiterführenden Schulen des Landes zusammengefasst und vernetzt.
Für das Netzwerk der Super Science Highschools findet einmal jährlich die SSF, Anfang August in Yokohama, statt. Neben den japanischen Besuchern sind internationale Delegationen unter anderem aus den USA, Indien, Südkorea, China, den Philippinen vertreten. Als einzige europäische Delegation ist im nunmehr vierten Jahr die Deutsche dabei, exklusiv bestehend aus Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften von MINT-EC-Schulen.

Das Kennenlernen Japans und der Kultur ist ein wichtiger Aspekt der Reise. Auch darüber wird in diesem Blog berichtet.

Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2017:

Felix Leon Braun und Luca Fäth, Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg,
begleitende Lehrkraft: Alexander Pabst
„Lebendes Biosiegel für Äpfel – Flechten der Gattung Xanthoria als Bioindikator im Obstbau“ (F. L. Braun), „Perfekt im Gleichgewicht – Self-balancing Unicycle“ (L. Fäth)

Julia Piazolo und Margaretha Feulner, Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch-Gmünd,
begleitende Lehrkraft: Dr. Lukas Amadeus Schachner
„Biohof schlägt Großbetrieb – Antibiotikaresistenzen in Rohmilchbakterien – die Gefahr aus dem Stall“

Yanick Prianon und Lukas Moritz Roth, Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach,
begleitende Lehrkraft: Madeleine Müller
„Hightech für den Garten – Ein intelligentes Bewässerungssystem“


Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2016:

Ben Gade und Torben Kai-Long Schmidt, Marion-Dönhoff-Gymnasium Nienburg,
betreuende Lehrkraft: Martin Reuss
„Bestimmung des absoluten Nullpunktes der Temperatur und der Boltzmann-Konstanten mit der Soundkarte eines PC“

Annelie Elisabeth Dörheit und Lia Antonia Söder, Georg-Cantor-Gymnasium Halle,
betreuende Lehrkraft: Anke Schulz
„VITAQUA – Wasser ist Leben“

Aaron Wild und Maximilian M. Marienhagen, Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt,
betreuende Lehrkraft: Udo Weitz
„Simulation relativistischer Zweikörperprobleme in baryzentrischen Koordinaten“


Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2015:

Elizaveta Mirlina und Felix Sebastian Dehnen, Helmholtz-Gymnasium Karlsruhe,
betreuende Lehrkraft: Dr. Gabriele Möhler
„Perfekt angelegt – Qwirkle – Entwicklung einer randlosen Fläche, auf der alle Spielsteine ausgelegt“

Minh Michael Nguyen und Tobias Jacob, Max-von-Laue-Gymnasium Koblenz,
betreuende Lehrkraft: Sven Hebestedt
„Clevere Sensorik – Add Sense: Fühl deine Umgebung“

Lukas Hoyer und Marius Philipp Otto Weiser, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg,
betreuende Lehrkraft: Friedrich Klaus Thormeyer
„Chemie mit Licht – Bau und Erprobung eines Lichtspektrometers für den Schulunterricht“


Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2014:

Elena Häring und Carlotta Pribbenow, Lise-Meitner-Schule Berlin,
betreuende Lehrkraft: Dr. Dimitri Podkaminski
„Milch macht müde Männer munter? Zur Wirkung von Milch auf die Aufmerksamkeit von Jugendlichen“

Florian Fischer und Friedrich Hübner, Carl-Zeiss-Gymnasium Jena,
betreuende Lehrkraft: Martina Tschiedel
„Namensgeber für Moleküle – Programm zur systematischen Benennung organischer Verbindungen“

Lukas Johannes Gräfner und Lukas Höhne, Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen,
betreuende Lehrkraft: Freddy Stiehler
„Drucken in der dritten Dimension – Der PGG-3D- Rotationsdrucker“,


Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2013:

Manuel Kempf und Felix Seidel, Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt,
betreuende Lehrkraft: Dr. Uta Purgahn
„Bibliotheca substantiarum – Entwicklung eines Programms zur Katalogisierung von Chemikalien“

Julia Kristina Haugg und Victor Sudmann, CJD Christophorusschule Rostock,
betreuende Lehrkraft: Dr. Regine Schütt
„Farben unter der Haut – geht das gut? Tattoofarben im Test an menschlichen Zellen“

Carla Louise Gerritzen und Maik Slowinski, Ökumenisches Gymnasium zu Bremen,
betreuende Lehrkraft: Jens-Henning Kreker
„FRACTRAN – eine simple universelle Programmiersprache“


Die Teilnehmenden und ihre Projekte 2012:

Maximilian Vogel, Judith Münch und Brian Weidensee: „Mit Weihrauch gegen die Bakterienflut – eine mikrobiologische Untersuchung zur antibakteriellen Wirkung von Weihrauch“,

Christoph Freitag, Til Wicher und Sufjan Al-Arami: „Planeten in Aktion – Gravitationssimulation von Mehrkörperproblemen“,

Alle vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt, betreuende Lehrkraft: Dr. Uta Purgahn

 


Unterstützt und ermöglicht wird der Aufenthalt von der Stiftung Jugend forscht, Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie dem Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin (JDZB).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s